Anmelden Einkaufsliste
Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: 0.00 CHF

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die vorliegenden allgemeinen Verkaufsbedingungen gelten für sämtliche Käufe oder die Inanspruchnahme von Dienstleistungen über www.vitalshop.ch, die Online Shops auf der Internetseite der MÜLLER Reformhaus Vital Shop AG (fortan Internetseite genannt). Wenn im Folgenden nur die männliche Form «Kunde» genannt wird, sind damit selbstverständlich auch Kundinnen gemeint.

Die für den Kauf gewisser Produkte oder die Inanspruchnahme gewisser Leistungen und Dienstleistungen geltenden Sonderbedingungen sind im Weiteren definiert: Die online publizierten Produkt- und Dienstleistungsangebote gelten nur, solange sie auf der Internetseite ersichtlich sind und solange der Vorrat reicht. Die auf der Internetseite gezeigten Abbildungen dienen nur der Illustration und sind unverbindlich. Die auf Katalogen und Merkblättern gegebenen Informationen und Erklärungen dienen nur zur Erläuterung und sind unverbindlich.
MÜLLER Reformhaus lehnt jegliche Verantwortung für eventuelle Fehler oder Ungenauigkeiten in Verbindung mit den genannten Abbildungen, Schemen, Erklärungen, auf der Internetseite und in den erwähnten Katalogen oder Merkblättern ab.

Preise

Die auf der Internetseite ersichtlichen Preisangaben sind ausschliesslich in Schweizer Franken ausgestellt, einschliesslich Mehrwertsteuer und vorgezogener Recyclinggebühr («vRG»). Nicht inbegriffen sind entstehende Bearbeitungsgebühren und Versandkosten. Diese werden gesondert verrechnet. Die Bezahlung sämtlicher Bestellungen wird ausschliesslich in Schweizer Franken entgegengenommen.

MÜLLER Reformhaus behält sich das Recht vor, ihre Preise jederzeit zu ändern. Für die von Kunden bestellten Produkte gelten jedoch immer die zum Bestelldatum gültigen und auf der Auftragsbestätigung angegebenen Preise.

Die im Rahmen von kommerziellen Aktionen auf der Internetseite angebotenen Promotions-Rabatte sind mit anderen Rabatten kumulierbar, sofern nichts anders erwähnt wird. Diese speziellen Promotions-Rabatte werden direkt vom Kaufbetrag der Bestellung abgezogen.

Vertragsabschluss

Produkte und Preise, die im Online Shop publiziert sind, gelten als Angebot. Dieses Angebot steht jedoch immer unter der (auflösenden) Bedingung einer Lieferunmöglichkeit oder einer fehlerhaften Preisangabe (von Seiten des Herstellers oder von MÜLLER Reformhaus).
Der Vertragsschluss kommt zustande, sobald der Kunde bei MÜLLER Reformhaus seine Bestellung aufgibt. Das Eintreffen einer Bestellung wird dem Kunden mittels einer automatisch generierten Bestellbestätigung an die von ihm angegebenen E-Mail-Adresse kommuniziert. Der Erhalt der automatisch generierten Bestellbestätigung enthält keine Zusage, dass das Produkt auch tatsächlich erhältlich ist bzw. geliefert werden kann. Sie zeigt dem Kunden lediglich an, dass die abgegebene Bestellung bei MÜLLER Reformhaus eingetroffen ist und somit der Vertrag zustande gekommen ist, welcher unter der Bedingung der Liefermöglichkeit und fehlerfreien Preisangabe steht.

Bestellung

Für folgende Leistungen und Dienstleistungen auf der Internetseite gelten Sonderbedingungen:

Wein- und Spirituosen Bestellung
Die Preise verstehen sich pro Flasche oder pro Karton bzw. Kiste – so wie es neben dem Produkt jeweils angegeben ist. Preis- und Jahrgangsänderungen vorbehalten, nur solange Vorrat.

In der Schweiz ist der Verkauf von alkoholischen Getränken an Minderjährige untersagt. Der Kunde bestätigt durch die Aufgabe seiner Bestellung, mindestens 18 Jahre alt zu sein.

Versand

Der Versand erfolgt nur innerhalb der Schweiz mit PostPac Priority. 

Zahlungsbedingungen

Fakturiert wird der Preis, der auf der Auftragsbestätigung an den Kunden angegeben ist.

Falls nicht anders vereinbart, sind sämtliche Produkte, Leistungen und Dienstleistungen* mittels folgenden Kreditkarten zu bezahlen: EuroCard/MasterCard, Visa, American Express, Diners, Postcard, Postfinance.
Sämtliche Zahlungstransaktionen werden nach dem höchstmöglichen Sicherheitsstandard in der gesicherten Zone («https://») abgewickelt. Die von MÜLLER Reformhaus gespeicherten Daten gelten als Beweis für sämtliche zwischen MÜLLER Reformhaus und seinen Kunden stattgefundenen Transaktionen. Die vom Zahlungssystem gespeicherten Daten gelten als Beweis für die finanziellen Transaktionen.

Folgende Kosten gehen zu Lasten des Kunden:

  • Porto und Verpackung: Fr. 10.–
  • Portofrei bei Bestellungen ab Fr. 50.–

Auf Rechnung gelten folgende Geschäftsbedingungen von Byjuno AG

Allgemeine Geschäftsbedingungen für „Byjuno Rechnung mit Teilzahlungsoption“ der Byjuno AG („AGB“) beim Händler („Händler“) - gültig ab 05. Juli 2020

Diese AGB sind die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Byjuno AG („Byjuno“) für die „Byjuno Rechnung mit Teilzahlungsoption“. Mit der Wahl und Nutzung der „Byjuno Rechnung mit Teilzahlungsoption“ beim Händler bestätigen Sie, dass Sie mit der Geltung dieser AGB einverstanden sind. Es gilt jeweils die beim Kauf aktuelle Fassung der AGB.

1. Allgemeines
  1. 1.1  Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend: „AGB") regeln das Rechtsverhältnis zwischen Ihnen und Byjuno AG (Industriestrasse 13C, 6300 Zug, nachfolgend: „Byjuno“) betreffend die Zahlungsoption „Byjuno Rechnung mit Teilzahlungsoption“ (nachfolgend: „Zahlungsoption").
  2. 1.2  Mit der Beantragung der Zahlungsoption bestätigen Sie, die AGB gelesen und verstanden zu haben und damit einverstanden zu sein.
  3. 1.3  Die Zahlungsoption steht natürlichen und handlungsfähigen Personen mit Wohnsitz in der Schweiz oder Liechtenstein sowie juristischen Personen mit Sitz in der Schweiz zur Verfügung.
  4. 1.4  Für die Erfüllung ihrer Zahlungsverpflichtungen unter dem vorliegenden Vertrag benötigen Sie zwingend ein Schweizer Bankkonto.
2. Identitäts- und Bonitätsprüfung
  1. 2.1  Der Vertragsabschluss zwischen Ihnen und Byjuno über die „Byjuno Rechnung mit Teilzahlungsoption“ setzt eine positive Identitäts- und Bonitätsprüfung voraus.
  2. 2.2  Die Identitäts- und Bonitätsprüfung wird von Intrum AG durchgeführt.
  3. 2.3  Die Bearbeitung Ihrer personenbezogenen Daten richtet sich nach Massgabe von Ziff. 10.
3. Forderungen aus Kauf- und/oder Dienstleistungsverträgen
  1. 3.1  Sie verpflichten sich gegenüber Byjuno zur Bezahlung sämtlicher aus Einkäufen bei angeschlossenen Händlern resultierenden Forderungen zzgl. allfälliger Zinsen und Gebühren für die Sie die Zahlungsoption gewählt haben.
  2. 3.2  Der Händler tritt seine Forderung aus dem Grundgeschäft (Kauf- und/oder Dienstleistungsvertrag) an Byjuno ab. Die Abtretung der Forderung durch den Händler und die Rechnungsstellung durch Byjuno haben keine novierende Wirkung.
  3. 3.3  Der zwischen Ihnen und dem Händler abgeschlossene Kauf- und/oder Dienstleistungsvertrag kommt ausschliesslich zwischen Ihnen und dem Händler zustande und seine Abwicklung bestimmt sich nach den darin vereinbarten Bedingungen. Kundenanfragen aller Art betreffend die Ware/Dienstleistung, Unstimmigkeiten, Beanstandungen, Lieferzeit, Widerrufe, Widersprüche, Versendungen, Retouren, Garantiefälle, Gutschriften sowie Einwendungen und Ansprüche von Ihnen gegenüber dem Händler usw. (nachfolgend „Einreden und Einwendungen“) sind ausschliesslich an den Händler zu richten. Einreden und Einwendungen gegenüber dem Händler entbinden Sie nicht von der vollumfänglichen Zahlungspflicht gegenüber Byjuno. Sie haben ungeachtet solcher Einreden und Einwendungen den gesamten in Rechnung gestellten Betrag an Byjuno zu bezahlen. Byjuno erstattet bereits von Ihnen an Byjuno bezahlte Rechnungen nicht zurück, ausser bei durch den Händler an Byjuno bestätigten Gutschriften.
  4. 3.4  Wenn Sie uns allfällige Adressänderungen nicht umgehend mitteilen, verrechnen wir Ihnen für Adressnachforschungen CHF 30.00.
  5. 3.5  Allfällige Warenretouren müssen zwingend an den Händler erfolgen. Warenretouren an Byjuno werden unter Kostenfolge an den Händler weitergeleitet. Für die Bearbeitung und Weiterleitung kann eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von CHF 25.00 anfallen.
4. Zahlungskonditionen
  1. 4.1  Die Zustellung der Rechnung(en) erfolgt standardmässig elektronisch an die von Ihnen angegebene gültige Email-Adresse. Mit Ihrer Zustimmung zu den vorliegenden AGB bestätigen Sie, Ihre Email-Adresse zu rechtsgeschäftlichen Zwecken zu verwenden und regelmässig, d.h. in einer für die Erfüllung Ihrer Pflichten unter diesem Vertrag angemessenen Frequenz eine Inbox-Kontrolle durchzuführen bzw. Ihre Emails abzurufen, zu kontrollieren und rechtzeitig zu reagieren. Falls Sie eine ungültige Email-Adresse angeben, kann Byjuno die Rechnung(en) und allfällige Mahnungen per Post versenden und hierfür eine zusätzliche Gebühr in der Höhe von jeweils CHF 10.00 verrechnen. Alternativ können Sie die Zustellung der Rechnung(en) per Post verlangen, was mit einer entsprechenden Kostenfolge von CHF 3.95 pro Versand verbunden ist.
  2. 4.2  Der Gesamtbetrag (Rechnungsbetrag zzgl. Zinsen und Gebühren) muss innerhalb von drei Monaten wie folgt auf dem Konto von Byjuno eingegangen sein:


     Rate 
     Mindestbetrag vom offenen Gesamtbetrag 
     Zahlungsfrist ab Rechnungsdatum 
    1  10% (mind. CHF 5.00)  20 Tage
    2  50%  59 Tage
    3  Restbetrag  90 Tage


Es steht Ihnen frei, jederzeit einen höheren oder den offenen Gesamtbetrag zu bezahlen. Juristischen Personen steht die Möglichkeit der Ratenzahlungen nicht zur Verfügung. Die Zahlungsfrist für den Gesamtbetrag (Rechnungsbetrag zzgl. Zinsen und Gebühren) beträgt 20 Tage ab Rechnungsdatum. 5. Zinsen und Gebühren
  1. 5.1  Auf den jeweils offenen Gesamtbetrag ab dem Tag 20 seit Rechnungsdatum fallen Zinsen von 14.9% p.a. an.
  2. 5.2  Abgesehen von der ersten Rechnung, fällt für jede Rechnung – unabhängig von der Art der Zustellung – eine Administrativgebühr in von CHF 2.50 an.
6. Verzug 6.1 Mit Ablauf der Zahlungsfrist einer Rechnung geraten Sie ohne Mahnung in Verzug. Bei Zahlungsrückständen schulden Sie Byjuno Verzugszinsen in der Höhe von 14.9% p.a. 5 Tage nach Fälligkeit erfolgt die erste Mahnung mit Kostenfolgen bis zu CHF 30.00 für jede einzelne Mahnung. Byjuno kann Dritte mit dem Inkasso beauftragen und ist berechtigt, die Rechnungsforderung(en) an Dritte abzutreten. Kosten bei Übergabe an Inkassodienstleister: Inkasso Bearbeitungsgebühr abhängig von Forderungshöhe in CHF: 37 (bis 19); 58 (bis 59); 145 (bis 399); 225 (bis 999); 285 (bis 1‘999); 385 (bis 2‘999); 575 (bis 4‘999); 685 (bis 6‘999); 825 (bis 9‘999); 1‘375 (bis 19‘999); 2‘600 (bis 49‘999); 6% der Forderung (ab 50‘000). Byjuno hat das Recht, die Rechnungsforderung(en) oder das Recht zum Empfang von Zahlungen gemäss diesen Bestimmungen an Dritte zu übertragen. Der Inkassodienstleister verfügt über ein direktes Anspruchsrecht. 7. Rückerstattungen 7.1 Bei allfälligen Rückerstattungen, die nicht im Zusammenhang mit einer Warenretoure, Produktmangel oder einem Produktrückruf stehen und von Ihnen verursacht worden sind, kann eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von CHF 25.00 anfallen. 8. Kommunikation
  1. 8.1  Die Kommunikation zwischen Ihnen und Byjuno erfolgt grundsätzlich über www.byjuno.ch sowie per Email.
  2. 8.2  Sie erteilen Byjuno ausdrücklich die Genehmigung, mit Ihnen per Email (unverschlüsselt) über die von Ihnen angegebene Email-Adresse zu kommunizieren. Sämtliche Mitteilungen von Byjuno per Email an die von Ihnen angegebene Email-Adresse gelten als ab Versand innert zwei Kalendertagen zugestellt (Zustellfiktion).
  3. 8.3  Die Rechnungen und Mahnungen können Ihnen auf Ihren ausdrücklichen Wunsch hin auch kostenpflichtig per Post (vgl. Ziff. 4.1) zugestellt werden.

Garantiefälle und Beanstandungen

Es obliegt dem Kunden, die Ware sofort bei der Lieferung zu überprüfen und eventuelle Mängel oder Abweichungen von seiner Bestellung zu beanstanden. 

Bitte melden Sie defekte oder falsch gelieferte Ware direkt an: kontakt@vitalshop.ch oder Tel: +41 44 947 50 70

Vitalshop erstellt entweder eine Gutschrift oder sendet eine Ersatzlieferung.

Auf korrekt gelieferte Ware besteht kein Rückgaberecht. 

Reklamationen wegen mangelhafter Waren und/oder Dienstleistungen sowie Retouren sind vom Kunden ausschliesslich direkt bei MÜLLER Reformhaus anzubringen und dort zu regeln. Das Bestehen solcher Streitsachen entbindet den Kunden nicht von der Pflicht zur Bezahlung der Rechnung bzw. des Gesamtwertes der Streitsache.